Homepage von Andrea Lutz, Autorin Bücher von Andrea Lutz Märchen, Fantasy von Frau Grimm Mehr Texte von Andrea Lutz Anthologien mit Texten von Andrea Lutz Presseberichte, etc... Andrea Lutz Archiv, Autorin Andrea Lutz Impressum
 
Andrea Lutz - Startseite
Schon als Kind war ich extrem mitteilungsbedürftig...
 
nach dem Schuleintritt wurden daraus Lese- und Fabuliersucht - zum Glück habe ich diese angenehmen Süchte bis heute behalten! Am Anfang meiner Lesesucht standen die gesammelten Märchen der Brüder Grimm und Ludwig Bechsteins. Wobei ich diese Phase eher als "vorgelesen-bekommen-Sucht" bezeichnen würde. Mit zunehmendem Leseverständnis kam Karl May dazu. Ich begann schön der Reihe nach mit seinen gesammelten Werken Band I. "Durch die Wüste". Mays Reiseerzählungen gehörten fortan zu meiner Lieblingslektüre, dicht gefolgt von den "Lederstrumpfgeschichten" James Fenimore Coopers. Kurz gesagt, die Abteilung "Abenteuerbücher" unserer Kinderbücherei war für mich ein Ort an dem ich Stunden verweilen konnte. Diese Art Lesestoff führte dazu, dass meine Schulaufsätze ziemlich abenteuerlich gehalten waren und meist ein komplettes DIN A5-Heft füllten.

Märchen und märchenhafte Geschichten schreibe ich (manchmal) unter dem Pseudonym "Frau Grimm". Das ist der Mädchenname meiner Mutter. Ich finde diesen Namen speziell für dieses Genre recht passend. Eine Zeichnung meines Großvaters Gustav Grimm bildet das Eingangsbanner zu meiner Homepage. Es zeigt die damals schon sehr mitteilungsbedürftige Andrea, die Vincenz dem Esel, Geschichten erzählt.
 
NEU!


LESUNG MIT HUND
Dieses Buch, gefüllt mit Geschichten, Gedichten, Fotografien und Zeichnungen, soll ein kleines Denkmal für alle Tiere sein, die mich auf meinem Lebensweg begleiten und begleitet haben. Neben eigenen Erinnerungen und Erlebnissen sind fiktive Geschichten enthalten, von denen mir berichtet wurde, oder die ich einfach erfunden habe.

Leseprobe: "Als Sir Archibald Mitbewohner meiner Eltern wurde, hatte ich bereits eine eigene winzige Wohnung und kam unter der Woche selten, am Wochenende oft zu Besuch. Ich befand mich in der Ausbildung und bestritt meine Ernährung in der Hauptsache aus Tütensuppen und Kartoffelbrei mit Soße, was dazu führte, am Samstag und Sonntag einfach mal so bei Mama und Papa hereinzuschneien, um ein anständiges Essen abzugreifen. Das funktionierte ganz hervorragend...

ISBN: 978-3-7418-5176-6 Erschienen 2016 / Taschenbuch / 136 Seiten / € 8,90
ePubli-Shop
Lesung mit Hund  

~ Soll ein Buch seinen Zweck erreichen, so muß es eine Seele haben, nämlich die Seele des Verfassers. Ist es bei zugeknöpftem Rock geschrieben, so mag ich es nicht lesen ~
( aus Old Surehand. 3. Band, 1896, S. 342) Karl May (* 25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul)

Meine Seite bei: Andrea Lutz Facebookseite    
© by andrea lutz 1998-2016